• German
  • English
Business Agility: Eine Frage des Überlebens?

Premiere: Der 1. Business Agility Day am Mittwoch, 23.10.2019 in der Samsung Hall zeigt die Bedeutung von Agilität im Business für die Zukunftssicherung von Unternehmen auf. Namhafte Referenten teilen ihre Erfahrungen, damit die Transformation gelingt.

Digital erobert die Welt – und steigert damit die Marktdynamik, entflechtet Wertschöpfungsketten, zerschlägt sogar etablierte Unternehmen. Im digitalen Zeitalter einen Schritt voraus zu sein, ist nicht nur strategisch wichtig – es kann über das Überleben einer Organisation entscheiden. Der 1. Business Agility Day am 23. Oktober 2019 widmet sich der agilen Organisation der Zukunft, den Herausforderungen und Chancen der Transformation in Business und IT.

Gemäss dem aktuellen SwissQ Trends & Benchmark Report ist den meisten Unternehmen Unternehmen bewusst, dass grosse Veränderungen bevorstehen. Sie müssen in der Lage sein, Innovationen in viel kürzerer Zeit zu produzieren, aber wie?

Die Antwort lautet Business Agility. Business Agility ist die Fähigkeit eines Unternehmens, sich schnell, produktiv und kostengünstig an Veränderungen des Marktes und der Kundenbedürfnisse anzupassen.

Am 23. Oktober 2019 treffen sich 300 Führungskräfte aus Business und IT anlässlich des 1. Business Agility Day 2019, um sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen, von ihren Kollegen zu lernen – und schlussendlich die Zukunft ihres Unternehmens zu sichern. Denn sie verfolgen ein gemeinsames Ziel: eine Veränderung im Inneren, in der Struktur, der Kultur, in der DNA ihres Unternehmens, um die Reise von der Vergangenheit in die Zukunft zu gestalten;  in dem Wissen, dass hierbei alle Teams – von den CxOs, Business Operations, HR, Finanzen und selbstverständlich die IT – gefordert sind.

Verankerung der Agilität in Unternehmen

Auf der technischen Seite hat sich Agile als Standardarbeitsweise etabliert: 68% der Unternehmen setzen gemäss Report 2019 auf agiles Vorgehen im Projekt. «Um die Vorteile der Agilität voll auszuschöpfen, müssen organisatorische Barrieren abgebaut und die Agilität zu einer unternehmensweiten Arbeits- und Denkweise avancieren», erklärt Adrian Zwingli, Chairman des 1. Business Agility Day und Verwaltungsrat bei SwissQ.

Um Business Agility zu erreichen, sind Unternehmensstrukturen, Betriebsmodelle, Führung, Kultur, Motivations- und Belohnungssysteme, Menschen und HR ganzheitlich zu betrachten. «Diese Kernelemente eines Unternehmens zu verändern ist sehr mächtig, aber auch schwierig. Es ist eine Transformationsübung, die alle Rollen, Ebenen, Führungskräfte, Berufe und Silos eines Unternehmens betrifft», so Adrian Zwingli. Er glaubt fest daran, dass: «Agile nicht nur eine Frage der IT ist. Zusammen mit dem Agile Leadership Day bauen wir die Brücke zwischen operativer und strategischer Agilität. Es geht darum, die notwendigen Fähigkeiten in unsere Unternehmen einzubringen, um in der sich schnell verändernden digitalen Welt erfolgreich zu sein – und zu bleiben.»

Über den Business Agility Day

Die Premiere des Business Agility Day findet am 23. Oktober 2019 parallel zum Agile Leadership Day in der Samsung Hall statt. Insgesamt werden 1100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Business und IT erwartet. Diese profitieren von Einblicken und Best Practices führender Unternehmen und Agiler Vorreiter wie Swisscom, Swisscard, digitec Galaxus, Comparis, Siemens, UBS und SwissQ.

Eine Auswahl der Fragestellungen:

  • Was ist die Rolle von Executive Board und Finanz in der agilen Transformation? (Ulrich Schädler, CFO IT Swisscom)
  • Wie verankert man digitale Transformation in der DNA des Unternehmens? (Supriya Uchil, Ex-Amazon.com)
  • Wie schafft man Vertrauen, um Autonomie, kontinuierliche Verbesserung und Experimente zu ermöglichen? (Steven Neubauer, CEO Comparis)